Wir freuen uns auf Ihren Anruf!


T +49 89 748514-0

Montag bis Donnerstag:
08.00 - 17.00 Uhr
Freitag:
08.00 - 14.00 Uhr

E-Mail Kontakt


Allgemeine Fragen:
easy@singhammer.com

Support:
support@singhammer.com

Managed-Service-Provider – einfach mit SITE

Ein System, mit dem gearbeitet wird, sollte stets am Laufen gehalten werden. Damit Engpässe rechtzeitig erkannt und Schwierigkeiten schnell korrigiert werden können, ist eine ständige Überwachung der Systeme der beste Weg. Da dieses Monitoring sehr zeitintensiv und je nach System und IT-Verträgen auch sehr umfangreich sein kann, lagern viele Unternehmen diese Aufgaben an Managed-Service-Provider aus, die die IT mit Wartungs- und Supportaufgaben unterstützen.

Für das Management der Managed-Services beim Provider ist es wichtig, dass die ERP-Software alle relevanten Prozesse automatisiert und ihnen einen optimalen Überblick über die verschiedenen IT-Verträge zu Support und Maintenance verschafft.

IT-Service-Management für Managed-Service-Provider

Das IT-Service-Management (ITSM) für Kunden kann komplex sein. Verschleiß, versehentliche oder absichtliche äußere Einwirkungen, Anwenderfehler und Unfälle können zum Ausfall ganzer IT-Systeme führen. In diesen für Kunden kritischen Fällen zeigt sich die Fähigkeit des MSPs, Unterbrechungen schnell zu beheben und die reibungslose Funktion der IT-Systeme wiederherzustellen. Deswegen spielen Reaktionsfähigkeit und Lösungskompetenz eine wichtige Rolle.

Hier kommt das ITSM für MSP ins Spiel. Mit der passenden ERP-Lösung für Managed-Service-Provider der IT haben Sie die IT-Verträge und Komponenten Ihrer Kunden im Blick und können reagieren, wenn Systeme Probleme melden. Für die übersichtliche und vollständige Organisation Ihrer Managed-Services fließen alle relevanten Daten in SITE zusammen. Hier finden Sie den richtigen Rahmen für Ihr ITSM, der auf die Bedürfnisse und Vorgänge der Anwender flexibel zugeschnitten und angepasst werden kann.

Einfachste Handhabung und Abwicklung Ihrer IT-Verträge – mit den passenden Anwendungen in SITE

In SITE können Sie mithilfe der Kontingentverwaltung Ihre Managed-Service-Angebote und Debitorenverträge optimal abbilden. Die ERP-Software bietet Ihnen alle wichtigen Funktionen und gibt gleichzeitig genug Raum, um individuelle Konfigurationen vorzunehmen. Die vereinfachten Abrechnungs- und Leistungsmodelle des Managed-Service werden auch Ihre Kunden überzeugen.

Durch die automatisierten Prozesse von der Erstellung des IT-Wartungsvertrags bis zur intervallsmäßigen Abrechnung erhalten Sie als Managed-Service-Provider verschiedene Vorteile:

  • einfach zu handhabende Vorgänge
  • genaue Dokumentation der Zeiten durch Ticket-Management
  • alle Module integriert: Angebotserstellung, Zeiterfassung, Rechnungsstellung, Budgetcontrolling
  • optimierte Abrechnung durch wiederkehrende und verbrauchsabhängige Wartungsabos und Leistungen 
  • Ertragssteigerung für IT-Services ab dem ersten Monat durch vereinfachte Abrechnung 
  • Umsatzwachstum durch wiederkehrende IT-Services und bessere Planbarkeit

Mehr zu den Vorteilen erfahren Sie in unserem Factsheet

Jetzt runterladen​​​​​​​

Was ist ein Managed-Service-Provider?

Ein Managed-Service-Provider, kurz MSP, ist ein IT-Dienstleister, der durch IT-Wartungsverträge definierte Leistungen für seine Auftraggeber übernimmt. Auftraggeber sind in der Regel Unternehmen, die Wert auf reibungslos laufende IT-Systeme legen. Die angebotenen Managed-Services können dabei ein breites Leistungsspektrum abdecken.

Viele IT-Systemhäuser bieten mittlerweile Managed-Services neben ihren Standard-Dienstleistungen an. Diese können sowohl die Betreuung der Systeme und Programme des Kunden umfassen als auch das Bereitstellen von Services auf der hausinternen Infrastruktur.

Nicht nur große Unternehmen profitieren von der Auslagerung ihrer IT-Betreuung an einen Managed-Service-Provider. Auch mittelständische Unternehmen setzen mehr und mehr auf die IT-Wartungsabos. Durch die wachsende Komplexität der IT wird es immer schwieriger, die entsprechende Expertise inhouse zu leisten, sodass die Wartung und Pflege der Systeme an einen Managed-Service-Provider ausgelagert werden.

Warum sind Managed-Services sinnvoll?

Managed-Services umfassen vielfältige wiederkehrende Leistungen, deren Verfügbarkeit und Umfang zwischen dem Provider und dem Kunden abgesprochen und in IT-Verträgen festgelegt werden. Diese können auf unterschiedlichen Wegen erfolgen: IT-Systeme des Kunden können über Remote-Monitoring & -Management (RMM) überwacht und administriert werden. Des Weiteren ist es auch möglich, dass die IT-Dienstleister den Kunden Services zur Verfügung stellen, die sie auf ihrer eigenen Infrastruktur oder in einem Rechenzentrum betreiben.

Meist handelt es sich hier um klar definierte Teilbereiche wie beispielsweise:

Security

Antispam, Firewall,
Antivirus

Desaster-Recovery-Leistungen

Feuerwehrübung für
Ihre IT-Systeme

Services

an Infrastruktur und am
Netzwerk

Anwendungen

Server-Anwendungen und
Softwareupdates

Storage-Services

am Server und
Backup-Services

Überwachungsservice

Monitoring von Netzwerk
und Server-Systemen

Durch die Übertragung von Managed-Services an einen Provider können Unternehmen wirtschaftlicher und effizienter arbeiten. Durch Monitoring-Leistungen können etwa verlustreiche Systemausfälle verhindert werden und auch das Beschäftigen von zusätzlichen IT-Spezialisten entfällt. Wiederkehrende Aufgaben wie Backups und Security-Maßnahmen oder Anwendungsupdates werden hier vom MSP erbracht, sodass im Unternehmen selbst keine zeitlichen und personellen Ressourcen aufgewendet werden müssen.

Die Basis zur Messung und Bewertung der Leistungen, die vom MSP erbracht werden, bilden die SLAs (Service-Level-Agreements). Die Abrechnung von Managed-Service-Leistungen erfolgt in regelmäßigen Intervallen, etwa monatlich.

Managed-Service und Outsourcing: Wo ist der Unterschied?

Beim Outsourcing werden komplette IT-Bereiche und -Aufgaben an Dienstleister abgegeben. Das hat meist zur Folge, dass Unternehmen keine eigene IT-Abteilung mehr betrieben. Beim Managed-Service ist das anders. Hier werden nur konkrete Maßnahmen und Aufgaben an den Dienstleister übertragen, die im Vorfeld genau definiert sind und wiederkehrend auf Basis der SLAs erbracht werden. Die Verantwortung für die IT-Gesamtstruktur liegt dabei weiter beim Unternehmer.

Da also nur Teilbereiche und keine kompletten Verantwortlichkeiten in den Managed-Service-Leistungen abgedeckt sind, kann man beim Managed-Service nicht von Outsourcing sprechen.

Machen Sie mehr aus Ihrem Managed-Service-Modell mit SITE!

Mit SITE können Managed-Service-Provider ihre Vertragsverwaltung und Abrechnung effizienter gestalten. Erfahren Sie mehr über den erfolgreichen Einsatz von SITE beim Kunden MSP AG in unserer Success-Story!

Jetzt downloaden​​​​​​​

Ihr Kontakt zu uns

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Für ausführliche Informationen kontaktieren Sie uns und wir besprechen gemeinsam eine effiziente Lösung für Ihre Unternehmensprozesse.

Allgemeine Kontaktanfrage

Allgemeine Kontaktanfrage

Haben Sie Fragen zu SITE? 

Herr Preißer berät Sie gerne zur richtigen Lösung!

Singhammer Ansprechpartner Andreas Preißer
Andreas Preißer

Business Solution Advisor

Fon: +49 89 748514 0
Mail: easy@singhammer.com

Singhammer IT Consulting AG
Geisenhausenerstraße 11a
81379 München

  • 1
x
Ich bin overlay content